Erio

Nicht schwarz, nicht weiß, sondern grau

So geschehen in Sachsen:

without comments

„Im Februar 2008 marschierten 100 Neonazis zum väterlichen Geschäft und warfen eine NVA-Blendgranate hinein. Die Täter waren nicht einmal maskiert. Die Polizei stand eine Straßenkreuzung davon entfernt und gab später vor Gericht an, sie hätten nur vier Menschen etwas tun sehen und den Rest für Passanten gehalten. Deshalb gab es später auch kein Urteil wegen Landfriedensbruchs – die Mitglieder des Nazimobs kamen ungestraft davon, die ‚vier Täter‘ konnten ebenfalls nicht zweifelsfrei ermittelt werden.“

Steht bei der ZEIT, allerdings fiel ausgerechnet der Ortsname unter die Zensur. Es handelt sich um Colditz.

Written by erio

Juli 24th, 2010 at 6:50 pm

Posted in Allgemein

Leave a Reply